Schlaf und Gesundheit

Gesunder Schlaf ist für von essenzieller Bedeutung, damit der Organismus optimal funktionieren kann. Äußere und innere Umstände (z.B. Schichtdienst, Sorgen und Ängste) können jedoch dazu führen, dass die Schlafqualität und die damit einhergehenden Erholungseffekte sinken. Besonders in schwierigen oder herausfordernden Zeiten ist es natürlich, dass wir nicht mehr so gut schlafen, wie wir es normalerweise gewohnt sind. Grübeln und Sich-Sorgen machen es uns bspw. schwer, einzuschlafen. Andere Phänomene wie z.B. eine volle Blase oder Alpträume lassen uns nachts nicht mehr durchschlafen.

 

Die Insomnie (Schlafstörung) ist eine der häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Der Leidensdruck der Patienten kann dabei erheblich sein. Je schlechter wir schlafen, desto mehr Sorgen bereitet uns dieser Zustand, was zu einer weiteren Verschlechterung des Schlafverhaltens führt. Darüber hinaus neigen Schlafstörungen dazu, sich rasch zu chronifizieren und sich nach auch nach dem Wegfall des Auslösers zu verselbstständigen.

 

Den Konsequenzen einer Insomnie wird dabei oft viel zu wenig Beachtung geschenkt. Neben Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen erhöhen Insomnien auch das Risiko für psychische Erkrankungen sowie Unfälle am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr. Des Weiteren treten Schlafstörungen auch häufig begleitend zu psychischen Störungen auf (komorbide Erkrankung).

Wirkungsweise

Wenn es um Schlaf geht, spielen unheimlich viele Faktoren eine Rolle, die den Schlaf fördern oder beeinträchtigen können. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass wir nicht immer gleich gut schlafen können und ab und an Phasen erleben, in denen wir schlechter schlafen. Das ist grundsätzlich auch nicht gesundheitsgefährdend. Bestimmte Umgebungsfaktoren, Verhaltensweisen, Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen können jedoch dazu beitragen, dass aus einer gelegentlichen Phase schlechten Schlafs schnell eine chronifizierte Schlafstörung entsteht. Deshalb beziehe ich in meinem Kurs alle wichtigen Ebenen mit ein.

Am besten lernen wir, wenn wir Methoden und Übungen selbst ausprobieren und erleben. Ganz ohne Wissensvermittlung geht es dabei leider nicht. Der Fokus liegt aber vor allem in der Selbsterfahrung der Teilnehmenden, dem Erkennen persönlicher Störfaktoren und der Erarbeitung konkreter, individueller Ein- und Durchschlafstrategien. Ich möchte Sie durch den gezielten Einsatz Ihrer individuellen Ressourcen darin befähigen, Ihren Schlaf gesundheitsförderlich zu gestalten sowie Ihre Schlafqualität und Selbstwirksamkeit zu steigern.

Informationen zum Kurs

Überblick

Dieser Kurs ist von der von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) zertifiziert und kann somit von den Krankenkassen zum Teil oder vollständig bezuschusst werden.

 

Der Kurs richtet sich an gesunde Personen, die lernen wollen, ihren Schlaf zu verbessern, um dadurch potenziell behandlungsbedürftige gesundheitliche Beschwerden zu vermeiden. Der Fokus meiner Kurse liegt vor allem auf der Selbsterfahrung der Teilnehmer.

 

Als Entspannungstherapeutin und Psychologin ist es mir besonders wichtig, den Teilnehmern optimale Bedingungen zur Durchführung und Reflexion zu bieten sowie auf jeden Teilnehmer ausreichend eingehen zu können. Gruppenkurse bestehen daher aus max. 12 Teilnehmern.

 

Da die regenerative Stresskompetenz ein entscheidender Faktor im schlafförderlichen Umgang mit Stress ist, fließen Entspannungsübungen der Achtsamkeit, des Autogenen Trainings (AT), der Progressiven Muskelentspannung (PMR/PME) und des Stressmanagements mit ein.

Ziele und Inhalte

  • Grundlagenvermittlung: gesunder Schlaf und Selbstbeobachtung

  • Chronobiologische Aspekte des Schlafes sowie Schlaf über die Lebensspanne

  • Strukturierung des Schlaf-Wach-Rhythmus und des Umgangs mit Wachliegezeiten

  • Schlaf bei Schichtarbeit

     

  • Vermittlung schlafförderlicher Verhaltensweisen

  • Befähigung zur eigenständigen und selbstverantwortlichen Durchführung

  • Einsatz von ergänzenden Entspannungsmethoden/-hilfen

    (z.B. Ruheort/Ruhepol, Fantasiereise, Body Scan, Entspannung mit Musik etc.) 

Aktuelle Kurszeiten

Die aktuellen Kurszeitenfinden Sie hier.

 

Alle Präsenzkurse finden in der Qigong Schule "Andreas Lehmann" (Alte Rhinstr. 16, 12681 Berlin) statt. Für Onlinekurse nutze ich Zoom.

Nachbetreuung

Ich biete all meinen Teilnehmern optional eine individuelle Nachbetreuung an. Dabei begleite ich Sie in den ersten Wochen nach Kursabschluss mit hilfreichen Tipps und Tricks bis Sie sich in der alltäglichen Anwendung sicher genug fühlen.

Einzelcoaching

Ihnen ist ein Gruppenkurs zu allgemein oder Sie fühlen sich in Gruppen nicht wohl? Sie möchten lieber eine intensive Lernerfahrung, die sich ganz auf Ihre persönlichen Arbeits- und Lebensbedingungen bezieht? Sie haben einen dringenden Bedarf und die Gruppenkurszeiten passen nicht in Ihren Alltag? Kein Problem. Ich biete auch individuelle Einzelcoachings an, die ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Alle Informationen und Preise dazu finden Sie hier.

Anwendung und Kontraindikationen

Geeignet zur:

  • Prävention / Gesundheitsvorsorge

  • Verminderung körperlicher und psychischer Belastungen

  • Verminderung von Nervosität und innerer Anspannung

  • Verminderung Leistungsschwierigkeiten (z.B. durch Unkonzentriertheit)

  • Vorbeugung psychosomatischer Beschwerden (z.B. Spannungskopfschmerzen)

  • u.v.m.

Kontraindikationen

Bei vorliegen von Kontraindikationen ist keine Teilnahme möglich!

  • Akut behandlungsbedürftige psychische Störungen und Traumata 
    (z.B. schwere Depression, Angsterkrankung, Psychosen, Sucht)

  • Behandlungsbedürftige Schlafstörungen

  • Eingeschränkte Fähigkeit zum selbstständigen Lernen 

Sollten Fragen oder Unsicherheiten bezüglich der Kontraindikationen bestehen, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich helfe gerne weiter.

Anmeldungsprozess

Anmeldeprozess Präventionskurs Entspannungskurs

machtfit-logo-color-rgb

 

Ich bin zertifizierter Partner bei machtfit. Solte Ihr Arbeitgeber dort angemeldet sein, können Sie die Kurse auch über das machtfit-Portal buchen. 

Spree BGM

Inh. Antje Streit

Am Baltenring 46 

12621 Berlin

Kontakt:

+49 (0) 30 84 43 67 20

info@spree-bgm.de

www.spree-bgm.de 

Für Privatpersonen 0